Farbspritzer um Farbspritzer


Waldgeister
 

Friends
 

Ballone
 

Installation
 

Regula Stüdli

21. August bis 13. September 2008

Wir leben in einer Welt voller visueller, auditiver und sensitiver Eindrücke. Manche Menschen fühlen sich überfordert und kapseln sich ab, andere aber saugen die Impressionen in sich auf, um bei gestalterischen Projekten darauf zurückzugreifen. So begegnet Regula Stüdli ihrer Umgebung mit offenen Sinnen und packt ihre Wahrnehmungen in eine eigenwillige Bildsprache.

Ausgangspunkte sind vielleicht Pflanzenformen im bontanischen Garten, Kräfte afrikanischer Masken, Spielsachen, Naturphänomene, Stoffe. Abstrakte Formen mutieren zu "Musterscheisserchen", welche als kleine, liebenswerte Zauberwesen, halb Tier halb Mensch, die Bilderwelt bevölkern. Wundersame Pflanzen, Wolken, Vögel, Luftballons, Alltagsgegenstände und Ornamente begegnen sich auf engstem Raum. Alle Dinge hat Regula Stüdli aus Zeichnungen, Fotos, Nährabeiten selber geschaffen und mittels Computer ins Bild gesetzt.
 
Technischer Träger der Komposition ist ein innovatives Material: Die feine Polyesterqualität wird durch Ink-Jet Print bedruckt und danach mit einer Hologrammfolie beschichtet. Unterlage und Bild verbinden sich zur Einheit. Der Druck ermöglicht es, einzelne Dinge zu wiederholen und Ihnen dadurch mehr Gewicht zu geben oder sie nahe beieinander und ohne Rücksicht auf die Realität ins Bild zu rücken. So entstehen zwischen den Motiven neue, ungewohnte Zusammenhänge.

Die Installation bei tuchinform ist in Schichten aufgebaut, aus der Zweidimensionalität des Wandbildes wächst das Bild in den Raum hinaus. Ausserhalb von realen Massstäben finden sich die Formen in einem surrealen Garten wieder. Ohne Hierarchie stellen sie sich nebeneinander - abstrakte und figurative Formen, alltägliche und überraschende Dinge versammeln sich zur bunten sprühenden Collage im Zwischenraum zwischen Realität und Fiktion.